Schlagwort: Vorfreude

JSFP197: Stress der Stufe H6

Ich hatte zum ersten Mal mein H6 im dienstlichen Einsatz und werde mir neues Equipment anschaffen müssen: Möglicherweise habe ich nur das falsche Mikrofonmodul angesteckt, aber sicherer ist es wenn ich mir ein zusätzliches Handmikrofon kaufe. Oder um den großartigen Martin Rützler zu zitieren: „Podcasting ist doch nur eine Ausrede, um sich teures Equipment anzuschaffen.“ Ob es tatsächlich das Teil wird, das mir einer unserer Tontechniker empfahl, weiß ich noch nicht. Was ich aber endlich weiß: Wo wir während der Gamescom übernachten und ich bin auch wegen eines sehr, sehr großartigen Kommentars voller Flausch.

JSFP195: Terminplanung

Neben einem kurzen Rückblick auf die vergangene Arbeitswoche geht es heute viel um Urlaubsplanung. Wir haben die erste Tour mit dem Wohnwagen schon fix geplant und haben für die zweite zumindest schon zwei alternierende Ideen. Hängt alles noch ein bisschen davon ab, wie lange wir weg sein wollen. Und dann geht’s für mich auch noch zur Gamescom nach Köln in diesem Jahr.

JSFP194: Live on tape im Zug

Stellenweise könnte es heute ein wenig schwer verständlich sein, was ich da produziert habe. Ich hab diese Episode nämlich während der Fahrt zum Vielzufrühdienst aufgenommen. Es geht um die ganzen Podcastproduktionen in dieser Woche, eine unfreiwillige Übernachtung in Hamburg und einen Reportereinsatz, der deutlich länger gedauert hat als geplant. Und ich habe mein Podstock-Ticket! Yay!

JSFP193: Der Käsekuchentermin

Viel war diese Woche mal wieder nicht los, aber ich hatte einen tollen Termin bei dem es selbstgemachten Käsekuchen gab. Ein Fest! Den Hauptteil der Folge nimmt ein kurzer Überblick über unseren aktuellen Netflix-Konsum ein, ich setze mich länger mit einem Kommentar auseinander, empfehle zwei Podcasts und freue mich auf den Beginn der Wohnwagen-Saison.

JSFP184: Jahresfinale

Jörn Schaars feiner Podcast geht in den Endspurt für dieses Jahr. Das fällt mir aber erst sehr spät im Podcast ein, vorher spreche ich noch über Pannen bei der Arbeit, tolle Netflix- und arte-Serien und meine Vorfreude auf den Kongress. Und noch irgendwas das ich jetzt vergessen habe. Zwei wunderschöne Weihnachtskarten haben mich erreicht und auch darüber habe ich mich enorm gefreut.

Vielen Dank für’s Zuhören in 2017, eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten und gesunden Übergang ins neue Jahr! (Zumindest schon mal für alle, die ich nicht beim 34c3 treffe. *g*)

JSFP160: Trampolinparty auf dem Kotzdampfer

„Heimwerkerking Jörn“, das soll nun mein Name sein. Ich habe unser Velux-Dachfenster zum Siesta-Master 3000 aufgepimpt und es ist wunderbar! Ansonsten hat sich mein schlechtes Bauchgefühl in Sachen des Camping-Heizungs-Heinis bewahrheitet, ich war mit und ohne Ü-Wagen unterwegs und es gab ein Wiedersehen mit dem Schiff meiner letzten Helgolandreise.

JSFP156: re:publica-Vorfreude

Es war viel zu tun in der vergangenen Woche und entsprechend viel gibt es auch zu erzählen. Jetzt stehen nur noch ein Gottesdienst meiner Frau und die Landtagswahl bevor und dann geht’s los nach Berlin. Das alles dehne ich auf gute 25 Minuten aus, bis ich mich dann meinem voraussichtlichen re.publica-Programm widme, das dieses Jahr wieder mehr aus netzwerken und chillen ausgerichtet ist. Diese Folge eignet sich bestimmt toll zum Einschlafen. 😉

Meine #rp17-Packliste

Gerade einmal noch vier Tage sind es, bis die re-publica 2017 – oder kurz für Hashtag-Hipster, die #rp17 – losgeht. Weil ich mich jedes Jahr auf’s Neue damit beschäftige, teile ich auch in diesem Jahr gerne wieder meine Packliste für die eine Gelegenheit im Jahr, zu der ich mal nach Berlin fahre dieses wichtige Netzmenschen-Event. […]

JSFP128: KLONK!

Die Erleichterung ist groß: Der USB-Stick mit dem Helgoland-Material ist wieder da! Nicht nur ich habe mich sehr darüber gefreut, es gab auch sehr viele Menschen auf Twitter und im Sendegarten, die sich mit mir gefreut haben. Jetzt muss ich nur noch einen Termin finden, an dem ich in die Produktion gehen kann. Außerdem bereite ich im Hintergrund auch noch die lange angekündigte YoutuberInnen-Folge vor; warum es dazu bisher nichts Neues gab, erkläre ich in dieser Folge. Wenn alles so klappt, wie ich mir das vorstelle, dann wird die Nummer ziemlich episch. Zu guter Letzt gab es auch noch einiges Feedback auf meine Frage nach dem Campingklopapier., das ich Euch auch nicht vorenthalten will.

JSFP095: Alles verschoben

Vor lauter Arbeit komme ich nicht so recht zum podcasten. Zumindest bleibt heute ein wenig Zeit, mal ein paar Dinge anzusprechen. Unter anderem meine Nicht-Teilnahme an PPW16A und Podstock – das ich versehentlich sehr konsequent als „Podcamp“ bezeichne. Außerdem geht es um Vollblinsen, die in ihrem Auto noch nicht einmal mehr bemerken, dass man bei unter 100 m Sicht besser nicht überholt. Haarsträubende Szenen, die sich kürzlich auf der Bundesstraße 5 abgespielt haben. Ach und um Socken geht es auch.

Nächste Seite » « Vorherige Seite