Schlagwort: Vorfreude

JSFP356: Die Kochshow im Wohnwagenstudio

Einmal mehr ist eine JSFP-Episode nicht zum Einschlafen geeignet: Wir befinden uns im Wohnwagen, die Herzdame kocht erstmalig Quinoa und wir sind alle ganz aufgeregt. Im Hintergrund regnet es in Strömen, der Wind pfeift und dann haben wir ja auch noch Themen: Golf, Dönershaming und die Arbeitswoche liegen oben auf, ich freue mich enorm auf die Reise zur re:publica, bin aber noch nicht sicher, wie das mit mir und Covid wird und ob ich nicht doch lieber die meiste Zeit in meinem schönen Hotelzimmer verbringen möchte. Es ist kompliziert.

JSFP250: Das Bidde-Gesicht

Kurz nach dem Aufstehen habe ich diese Episode aufgenommen, in der ich von einer ausgesprochen ereignisreichen Woche berichte. Ich war dienstlich auf Helgoland und habe mich dabei über meine Idee gefreut, auch privates Audio-Equipment mit auf die Insel zu nehmen, denn die Ergebnisse waren um so viel besser als mit der Standardausrüstung! Außerdem waren wir beim Podruhr in Essen und das war sehr, sehr gut.

JSFP249: Ausgeheizt

Ich war in dieser Woche gleich zwei Mal in Flensburg: Einmal, um einen Hackspace zu beschnuppern und einmal für einen Vortrag, von dem ich noch nicht genau weiß, was ich davon halte. Außerdem spreche ich über neue Heizungsprobleme und viel Betrieb im Podcastzimmer, sowie über Podimo und den Deutschen Podcastpreis. Und ich freue mich schon enorm auf das Podruhr und die re:publica 20, für die ich dank meiner deutlich besseren Hälfte tatsächlich noch ein Ticket bekommen habe.

JSFP247: Bidde! BIDDE!

Es ist viel los gewesen und Vieles davon war ein wenig stressig. Aber so ist das manchmal in meinem Job, Aktualität schlägt Planung und dann muss man hinten raus auch mal ein wenig Glück haben mit dem Timing. Hat alles geklappt und ist alles super gelaufen – es gibt keinen Grund zur Klage. Denn trotz allem hatte diese Woche auch einen enormen Freizeitwert mit gutem Wetter, Kultur und hervorragenden Menschen. Und genau so ist diese Folge: Voll mit ganz unterschiedlichen Dingen und ungeahnten Gong-Klängen.

JSFP206: Wiss ma ja, als Podcaster

Diese Woche hatte ich viel mit einem Großbrand in Heide zu tun und habe jetzt einen neuen besten polnischen Freund. Der hätte sich vermutlich über eine Tour nach Wismar gefreut, die ich heute angetreten habe. Ich erzähle außerdem von unserem neuesten Projekt am Gastelternprogramm von AFS teilzunehmen und von unserem Kurzbesuch auf der Kieler Woche.

JSFP200: Jubiläumsjörn

Alter. 200 Episoden Jörn Schaars feiner Podcast. Das ist schon was. Dachten sich auch die zahlreichen Audio-KommentatorInnen, vielen Dank für die ganze Liebe und dafür, dass Ihr Euch meinen Kram seit mehr als vier Jahren anhört! Inhaltlich geht es heute nicht nur um mein Episodenjubiläum, sondern unter anderem auch um die Vorbereitung auf den ersten Campingtrip des Jahres. Und ich gucke zurück auf einen Besuch bei meinen Eltern und in einem Tierpark mit einem sehr interessanten Konzept von Privatsphäre auf dem Klo.

JSFP197: Stress der Stufe H6

Ich hatte zum ersten Mal mein H6 im dienstlichen Einsatz und werde mir neues Equipment anschaffen müssen: Möglicherweise habe ich nur das falsche Mikrofonmodul angesteckt, aber sicherer ist es wenn ich mir ein zusätzliches Handmikrofon kaufe. Oder um den großartigen Martin Rützler zu zitieren: „Podcasting ist doch nur eine Ausrede, um sich teures Equipment anzuschaffen.“ Ob es tatsächlich das Teil wird, das mir einer unserer Tontechniker empfahl, weiß ich noch nicht. Was ich aber endlich weiß: Wo wir während der Gamescom übernachten und ich bin auch wegen eines sehr, sehr großartigen Kommentars voller Flausch.

Nächste Seite »