JSFP367: Zum Golfen geboren, zum Arbeiten gezwungen

1.000 Fragen von golfenden Jörnalisten auf dem Markttreff-Leihfahrrad des NDR.

Die Dauer der Episode 0:16:38Diese Episode erschien am 4. September 2022 um 10:55Downloads 512 Downloads

 
Ich bin immer wieder begeistert, wie viel so eine professionelle Golfstunde bringt. Außerdem erzähle ich viel von der Arbeitswoche - Resultate gibt es erst in den kommenden Tagen zu hören. Aber ich bin bisher sehr zufrieden mit dem, was dabei rausgekommen ist. Wieso ich jetzt auch noch Kunde bei der Sprottenflotte bin und was ich auf die 1.000 Fragen diesmal antworte, erfährst du in dieser Episode.

Diese Episode hat 6 Kapitelmarken und jede von ihnen ist durchschnittlich ca. 2 Minuten und 46 Sekunden lang.

Shownotes

Ein Leihrad der Sprottenflotte steht auf dem Bürgersteig, Auf dem Bonden vor dem Rad liegen mein Rucksack und mein Reportermikrofon.
Mein Aufnahmesetup für Radeln ohne Alter
Großaufnahme meines Aufnahmegeräts, das mit mehreren Gummibändern und einem USB-Kabel gegen runterfallen gesichert ist.
Abenteuerliche Konstruktion, aber es hat gehalten
Transkription der Episode anzeigen

0:00:00–0:00:01
0:00:10–0:00:15
Moin und herzlich willkommen zu JörnSchaars feinem Podcast Episode 367.
0:00:15–0:00:18
Ich bin Jörn Schaar und ihr seid esnicht.
0:00:19–0:00:22
Es gab reichlich Feedback auf dievergangene Episode, unter anderem
0:00:22–0:00:26
von Sven, der sagte "Keine Ahnung,wie kompliziert dieser
0:00:26–0:00:29
Wartemarkenautomat war.
0:00:30–0:00:33
Natürlich wäre es Pflicht derLeute am Empfangstresen, die
0:00:33–0:00:37
Menschen entsprechend einzufangen."Andererseits gebe es halt schon
0:00:37–0:00:40
seit über 20 Jahren Wartemarkenautomaten, schreibt Sven.
0:00:41–0:00:44
Wer das nun als Digitalisierungansieht, von dem man in
0:00:44–0:00:47
Anführungszeichen Ahnung haben müsse,der sei schon vor Jahrzehnten
0:00:47–0:00:49
aus dem Kinderkarussell desLebens ausgestiegen.
0:00:50–0:00:52
Und Sven meint, ich sei einfachnur zu gut für diese Welt.
0:00:52–0:00:55
Und ich hätte auch einfach sagenkönnen "Machen Sie den Scheiß!
0:00:55–0:00:59
Doch alleine!" Hat er natürlich recht.Und Peter schreibt zu dem,
0:00:59–0:01:02
was ich über den eGovernmentPodcast im Nebensatz gesagt habe,
0:01:02–0:01:05
dass das vom Fachmann fürden Kenner ist, dass es manchmal
0:01:05–0:01:08
schon auch so ist, aber dass maneinfach mal eine Minute weghören
0:01:08–0:01:13
kann und dann gibt sich das wieder.Und dass die zu dem Thema eine
0:01:13–0:01:17
Folge für Normalbürgervorbereiten und dann hoffentlich
0:01:17–0:01:20
auch die angesprochenen Fragengut und allgemein verständlich
0:01:20–0:01:22
beantwortet werden,da freue ich mich schon drauf.
0:01:22–0:01:26
Zur DE-Mail schreibt Peter weiterDas war ein Hoffnungsträger,
0:01:26–0:01:28
um sicher und Schriftformersetzen zu kommunizieren.
0:01:28–0:01:31
Aber wenn ich bis jetzt noch nichtsdamit zu tun gehabt habe, dann
0:01:31–0:01:34
rentiere es sich auch nicht mehr,sich weiter damit zu befassen,
0:01:35–0:01:38
weil der Dienst nie richtig gezündethat und er auf dem Rückzug sei.
0:01:38–0:01:42
Nicht zuletzt wegen der hohen Kosten.Insgesamt wohl ein langes Thema
0:01:42–0:01:45
und eine traurige Geschichte.Und dann vielen Dank noch für das
0:01:45–0:01:49
Lob für meinen Podcast, Peter.Da freue ich mich natürlich auch
0:01:49–0:01:53
ganz außerordentlich.Ansonsten war Golf Training diese
0:01:53–0:01:57
Woche endlich mal so ein paar Sachen.Hatte ich ja schon erzählt,
0:01:57–0:01:59
dass sie einfachgerade nicht funktionieren.
0:02:00–0:02:04
Es ist einfach bei mir so, ich hattedas ja schon mal ganz häufig gesagt,
0:02:04–0:02:07
ich habe vor ungefähr 15 Jahrenangefangen mit Golfspielen und
0:02:07–0:02:11
habe es nie so wirklich gelernt,sondern es war halt irgendwie
0:02:11–0:02:14
mehr so autodidaktisch undentsprechend schleichen sich dann
0:02:14–0:02:18
auch immer wieder alte Fehler ein.Jetzt, seit diesem Jahr oder seit
0:02:18–0:02:22
vergangenem Jahr bin ich ja imGolfclub in Husum und nehme auch
0:02:22–0:02:27
regelmäßig Unterricht und alles das,was ich dann hier so lerne in diesen
0:02:27–0:02:31
Stunden, das schleicht sich dann mitder Zeit immer so ein bisschen aus.
0:02:31–0:02:34
Und es sind halt einfach Sachen,da reicht dann tatsächlich
0:02:34–0:02:38
eine Stunde, um ein paar Sachenwieder wieder in Ordnung zu bringen.
0:02:39–0:02:42
Ich habe war regelrechtverzweifelt mit meinem Driver,
0:02:42–0:02:44
dass der einfach nicht mehr, dassich den nicht mehr getroffen habe.
0:02:44–0:02:47
Er stellt sich raus,mein Griff ist falsch.
0:02:47–0:02:49
Also so wie ich denn denSchläger anfasse.
0:02:49–0:02:53
Das kann so nicht funktionieren,weil es halt wirklich da auf ganz
0:02:53–0:02:57
klitzekleine Feinheiten ankommt.Das ist total abgefahren, in was
0:02:57–0:03:01
für und was für Bewegungsabläufein Sekundenbruchteilen es da
0:03:01–0:03:04
manchmal geht.Also, dass ich, kurz bevor ich den
0:03:04–0:03:07
Ball treffe, das linke Handgelenkein bisschen eindrehen muss,
0:03:07–0:03:10
damit die Schlagfläche gerade wird.Oder solche Geschichten.
0:03:10–0:03:13
Das sind Sachen, die kann man bewusstnicht erfassen, aber einfach dadurch,
0:03:13–0:03:17
dass es jemand sagt, dass er sagt Ja,versuch mal, stell dir das mal vor,
0:03:17–0:03:20
diesen Bewegungsablauf da machst esein paar Mal langsam und mit der
0:03:20–0:03:22
Zeit kommt das dann tatsächlich.Das ist total irre.
0:03:23–0:03:27
Es reicht wirklich eine Stunde,um vieles davon wieder auszubügeln.
0:03:27–0:03:30
Jetzt müsste ich halt mehr Zeithaben, um zu spielen, um das auch
0:03:30–0:03:34
zu festigen, zu verstetigen.Und das habe ich nun gerade nicht.
0:03:35–0:03:38
Die vergangene Woche war ja schon,also die letzte Woche war schon
0:03:38–0:03:42
hart und die vergangene Wochewar auch jetzt relativ heftig.
0:03:43–0:03:48
Erstmal natürlich, weil dieseVorwürfe gegen den NDR Schleswig-
0:03:48–0:03:52
Holstein ans Licht gekommen sind.Da gibt es verschiedene Artikel
0:03:52–0:03:55
zu vom Business Insider und auchvom Stern.
0:03:55–0:04:00
Wo aufgelistet wird ja am Ende,dass es eine schlechte
0:04:00–0:04:02
Führungskultur gibt.Das machen die an mehreren
0:04:02–0:04:07
Beispielen fest.Und das alles in zwei Redaktionen
0:04:07–0:04:12
ist wohl auch eine politischeEinflussnahme. Gibt das also Kritik?
0:04:12–0:04:15
Beispielsweise an der CDU?Abgeschwächt worden sein soll,
0:04:16–0:04:20
dass Investigativjournalisten imRahmen ihrer Recherche in eine
0:04:20–0:04:24
andere Richtung gelenkt wurden.Also da wurde offenbar auch gegen
0:04:24–0:04:29
journalistische Grundsätze verstoßen.Na ja, das habe ich halt
0:04:29–0:04:33
mehrfach im Programm erzählt.Verlinke ich euch auch ein Gespräch,
0:04:33–0:04:37
das ich dazu gemacht habe.Und ja, ich habe mit dem Thema
0:04:37–0:04:42
tatsächlich so ein bisschen gehadert.Das kam auf kurz bevor ich die
0:04:42–0:04:48
366 veröffentlicht habe.Und ich habe schon beim ersten
0:04:48–0:04:51
Lesen gedacht Was mache ich denn,wenn unsere Mediensendung anruft?
0:04:52–0:04:55
Wie gehe ich damit um?Weil's halt nun mal so ist.
0:04:55–0:04:57
Ich habe zehn Jahre in dem Ladengearbeitet.
0:04:57–0:05:01
Ich kenne alle Beteiligten.Das darf aber meine eigene
0:05:01–0:05:05
Berichterstattung nicht beeinflussen.Und gleichzeitig habe ich sehr
0:05:05–0:05:08
Also ich habe einerseits auseiner gewissen Verbundenheit.
0:05:08–0:05:12
Ständig den Impuls,Leute anzusprechen und zu fragen
0:05:12–0:05:14
Wie geht es dir gerade?Und gleichzeitig mache ich das
0:05:14–0:05:19
aber nicht, weil ich den nichtden Eindruck vermitteln will,
0:05:19–0:05:22
dass ich gerade recherchiere.Dass es ein verdecktes Recherchegespräch
0:05:22–0:05:24
ist.Ich habe mit einer Kollegin
0:05:25–0:05:29
telefoniert,die mich aufgrund eines Beitrags
0:05:29–0:05:33
dazu angerufen hat,und ich habe halt irgendwie so ein,
0:05:33–0:05:34
zwei Fragen gestellt und siedachte auch, ich kann mit ihnen
0:05:34–0:05:37
nicht darüber reden.So, ich kann nicht mit dir reden, wie
0:05:37–0:05:41
wir vor zwei Wochen gesprochen haben.Nein, andere Kollegen,
0:05:41–0:05:45
die ich ganz offen um Hilfegefragt habe in einer Sache,
0:05:46–0:05:50
weil es einen offenen Brief derMitarbeitenden gab an die Leitung.
0:05:50–0:05:52
Ich habe gefragt,ob sie mit dem Weiterleiten Mag.
0:05:53–0:05:57
Und die hat halt auch klar gesagt,das ist eine Situation,
0:05:57–0:06:01
wo sie mir nicht helfen kannoder nicht helfen will.
0:06:02–0:06:04
Es gab da einen Fall, der dasGanze so ein bisschen ins Rollen
0:06:04–0:06:08
gebracht hat. Ein ziemlich großer.Eine große, große Geschichte.
0:06:08–0:06:14
Auch in der NDR intern, wo es einen30-seitigen Untersuchungsbericht
0:06:14–0:06:17
vom Redaktionsausschuss gab.Das ist ein Gremium aus festen
0:06:17–0:06:21
und freien Mitarbeitenden,die genau dafür da sind, Konflikte
0:06:21–0:06:25
aufzulösen zwischen Mitarbeitendenund ihren Vorgesetzten.
0:06:26–0:06:28
Egal ob fest oder frei,egal welcher Abteilung.
0:06:28–0:06:32
Die kümmern sich darum und nehmenProbleme auch vertraulich auf
0:06:32–0:06:37
und sprechen das irgendwie an.Und die sagen halt einerseits in
0:06:37–0:06:41
diesem Bericht: Wenn diese Vorgängeöffentlich werden, dann könnte das
0:06:41–0:06:45
sehr schädlich sein für den NDR.Deswegen muss das intern geklärt
0:06:45–0:06:47
werden.Es gab aber offenbar, und das ist
0:06:47–0:06:51
auch in dem Bericht dokumentiert,keinen Willen, das intern zu klären,
0:06:51–0:06:57
weil es offenbar kein Bewusstsein dafürgab, warum das jetzt und von wem das
0:06:57–0:06:59
jetzt durchgestochen worden istan die Presse
0:07:00–0:07:02
weiß keiner, wird auchmutmaßlich niemand erfahren.
0:07:03–0:07:05
Aber das ist halt so die Dimension,über die wir sprechen.
0:07:05–0:07:09
Und ja, ich glaube, vielleichthört ihr euch einfach das Kollegengespräch
0:07:09–0:07:12
an dazu. Ich tu das auch inmeine Gastauftrittskuration,
0:07:13–0:07:15
in der ich das so ein bisschenzusammenfasse, wie auch die die
0:07:15–0:07:19
Stimmung ist gerade im NDR.Das hat mich beschäftigt.
0:07:19–0:07:23
Dann gab es aber auch ein paarpaar sehr schöne Termine.
0:07:23–0:07:27
Zum einen war ich unterwegs imLand und habe einen Bericht
0:07:27–0:07:33
gemacht über die Markttreff-Idee.Markttreff ist etwas, wenn eine
0:07:33–0:07:37
Gemeinde kein Zentrum mehr hat,keinen Dorfladen, keinen Gasthof, so was.
0:07:37–0:07:40
Dann kann man sich beim Land umFördermittel bewerben,
0:07:41–0:07:43
um so ein Zentrum zu schaffen.Und da gibt es dann verschiedene
0:07:43–0:07:45
Möglichkeiten.Das kann Gastronomie sein,
0:07:45–0:07:48
das kann, das kann ein Laden sein,das kann irgendwas sein.
0:07:49–0:07:52
Wichtig ist,dass die Gemeinde da mit an Bord ist.
0:07:52–0:07:55
Die Fördermittel sind daran geknüpft,dass zwölf Jahre der Betrieb
0:07:55–0:07:59
auch gehalten wird,zur Not auch auf Kosten der Gemeinde.
0:07:59–0:08:01
Und es muss der Treff-Charakter imVordergrund stehen.
0:08:01–0:08:05
Es muss also ein Treffpunkt sein imDorf. Und darüber mache ich Bericht.
0:08:06–0:08:08
Ist noch nicht fertig.Ist noch nicht ausgestrahlt.
0:08:08–0:08:12
Ist geplant für den 8. September.Da war ich an zwei Orten unterwegs,
0:08:12–0:08:15
mit jemandem von dieser beratendenFirma, die das mitbetreut.
0:08:16–0:08:18
Das war sehr schön,das habe ich sehr genossen.
0:08:18–0:08:22
Und ein anderer Termin war in Kiel.Radfahren ohne Alter. Superidee:
0:08:23–0:08:27
Ehrenamtliche fahren auf einerRikscha die Bewohner*innen von
0:08:27–0:08:30
Seniorenheimen auf so kleineSpazierfahrten durch die Stadt.
0:08:31–0:08:33
Und darüber habe ich im Beitraggemacht.
0:08:33–0:08:36
Ist auch noch nicht gelaufen,wird aber da war ich sehr zufrieden,
0:08:36–0:08:39
denn der kommt auf jeden Fall auchin die Gastauftrittskuration,
0:08:39–0:08:44
wenn er fertig ist. Und ja, dabin ich mal wieder Fahrrad gefahren
0:08:44–0:08:47
und ich habe mich überlegt,wie mache ich das denn am besten?
0:08:47–0:08:50
Und habe also gedacht okay,ich fahre im Zug mit unserem Pedelec
0:08:51–0:08:54
nach Kiel und fuhr dann irgendwie sohinter den her und habe die Angel
0:08:54–0:08:58
dabei und mache das dann irgendwie.Und dann sagte er Kannst du
0:08:58–0:09:00
nicht auch einfach ein Fahrradin Kiel ausleihen?
0:09:00–0:09:02
Da gibt es doch bestimmtenFahrradverleih.
0:09:03–0:09:06
Stellt sich raus, gibt es nicht.Also es gibt schon welche,
0:09:06–0:09:09
aber die verleihen keine Pedelecs.Und dann bin ich auf die Sprotten
0:09:09–0:09:12
Flotte aufmerksam geworden.Da laufe ich ständig dran
0:09:12–0:09:15
vorbei an den Fahrrädern. Das ist soein Netzwerk von Miet-Fahrrädern,
0:09:16–0:09:21
die über Next Bike verliehen werden.Da bin ich jetzt also nach dem
0:09:21–0:09:25
Carsharing Deutschland auch Mitgliedbei einer Bike Sharing Firma.
0:09:25–0:09:28
Und die haben auch Pedelecs imSortiment.
0:09:28–0:09:34
Zumindest theoretisch, denn die sindhalt superschnell weg und man kann
0:09:34–0:09:37
sich so ein Fahrrad zwar reservieren,aber halt nur für 15 Minuten.
0:09:38–0:09:41
Das heißt also, wenn ich jetzt mitdem Zug nach Kiel reinfahren würde
0:09:41–0:09:44
und würde dann in der App sehen,da ist noch ein Pedelec verfügbar,
0:09:44–0:09:48
dann könnte ich das reservieren undhätte dann eine Viertelstunde Zeit,
0:09:48–0:09:51
bis ich den Vorgang starte,sonst wird es wieder freigegeben
0:09:51–0:09:53
für die Allgemeinheit.Finde ich total schlau,
0:09:54–0:09:59
aber hat mir jetzt nicht geholfen.Das heißt, aus
0:09:59–0:10:03
logistischen Gründen bin ich dannmit dem Auto nach Kiel gefahren
0:10:03–0:10:07
und habe gedacht, okay, es gibtin der Nähe von dem Startpunkt
0:10:07–0:10:10
gibt es eine größere Station.Da standen zum Zeitpunkt,
0:10:10–0:10:12
wo ich nachgeguckt habe,auch zwei Pedelecs rum.
0:10:13–0:10:16
Es war Nachmittag, die Wand schon zu100 % geladen, habe ich gedacht.
0:10:16–0:10:17
Okay, dann werden die wohl nichtso oft benutzt.
0:10:18–0:10:23
Ja, stellt sich raus, wenn es dochdie Station war leer und ich habe
0:10:23–0:10:27
dann aber noch näher an meinem andem Ort, wo wir losfahren wollten,
0:10:28–0:10:31
ein normales Fahrrad gefunden.Das habe ich mir dann ausgeliehen
0:10:32–0:10:35
und dann ging es los.Dann musste ich ja irgendwie
0:10:35–0:10:37
gucken wie,wie mache ich das alles mit dem
0:10:37–0:10:38
Aufnahmegerät?Ich hatte erst gedacht,
0:10:38–0:10:42
ich tu das in den Rucksack.Das ist aber ein bisschen schwierig,
0:10:42–0:10:46
weil das Gerät, was ich benutze,das ist dieses H6, das hat so
0:10:46–0:10:50
relativ empfindliche Drehreglerfürs fürs Aufnahme Volumen.
0:10:51–0:10:54
Und da hatte ich so ein bisschenSorge, dass ich da auf einmal
0:10:54–0:10:58
versehentlich durch die Vibration imRucksack, dass sich das auf Null
0:10:58–0:11:01
dreht oder auf zehn und dann dieAufnahmen aus irgendeinem Grund
0:11:01–0:11:05
nicht verfügbar verwertbar wäre.Dann habe ich gedacht, ich nehme die
0:11:05–0:11:09
Wetterhülle mit und klipse das dann.Da ist so ein Haken dran,
0:11:09–0:11:12
da kann ich so einen Karabiner amRucksack festmachen. Hängt draußen.
0:11:12–0:11:15
Die habe ich natürlich vergessen.Und dann dachte ich, gut,
0:11:15–0:11:17
Okay,da muss es irgendeine Lösung geben.
0:11:17–0:11:21
Und wie sich herausstellt,ist da vorne am Lenker wie so eine
0:11:21–0:11:25
Art kleiner Fahrradkorb dran.Und da sind so so Gummischnüre
0:11:25–0:11:28
mit denen man irgendwasfestschnallen kann.
0:11:29–0:11:33
Halt nicht alles, weil es ja auch soein bisschen korbmäßig geformte
0:11:33–0:11:36
es nach allen Seiten offen.Also es muss halt schon ein größerer,
0:11:37–0:11:40
also ich sage mal, wenn ich jetztbeim Bäcker ein Baguette kaufen
0:11:40–0:11:44
würde, das wäre schon zu dünn.Also ich müsste schon fünf Baguettes
0:11:44–0:11:48
kaufen und dann könnte ich dieseTüte mit diesen Gummibändern an
0:11:48–0:11:51
dem Fahrradkorb vertüdeln.Ja, das ist so ein bisschen
0:11:51–0:11:55
kompliziert und deswegen war esein bisschen eine Bastelarbeit,
0:11:55–0:12:00
mein Aufnahmegerät da so zuvertüdeln, dass es da
0:12:00–0:12:04
hoffentlich auch drin bleibt.Die Angel habe ich,
0:12:04–0:12:08
da habe ich nur den den Griff vornebenutzt mit dem Windkorb und habe
0:12:08–0:12:10
die Stange gleich weggelassen.Das erschien mir schlau und hat
0:12:10–0:12:13
sich auch gelohnt.Also die Aufnahmen sind sehr gut
0:12:13–0:12:16
geworden.Ich habe schön Atmo bekommen, die
0:12:16–0:12:21
Töne haben funktioniert. Und Hurra, Funkstrecke!Ich kann es immer wieder sagen,
0:12:21–0:12:24
das ist einfach die geilste Scheiße,die man überhaupt nur haben kann.
0:12:25–0:12:26
Das hat mir sehr geholfen.Wenn ich jetzt allein die
0:12:26–0:12:28
Vorstellung,dass ich da noch irgendein Kabel
0:12:28–0:12:32
hätte sortieren müssen, ich wäreda komplett wahnsinnig geworden.
0:12:32–0:12:36
Das war alles sehr, sehr gut.Und das hat, das ist eine sehr schöne
0:12:36–0:12:40
persönliche Geschichte geworden.Die Dame, die mit ihm in der
0:12:40–0:12:43
Rikscha saß, war ganz toll.Mit der habe ich mich sehr nett
0:12:43–0:12:46
unterhalten.Der Fahrer war super, Atmo hat
0:12:46–0:12:50
gepasst, ich konnte konnte ganzschön erzählen darüber und ich freue
0:12:50–0:12:53
mich schon sehr darauf eine Beitragendlich gesendet worden ist, damit
0:12:53–0:12:57
ich den dann auch in der Gastauftrittskurationeuch zeigen kann.
0:12:58–0:12:59
Dann sind wir jetzt bei den 1000Fragen.
0:12:59–0:13:02
Das ist eine Liste von 1000 Fragen,die man sich selber stellen kann,
0:13:02–0:13:04
um sich besser kennenzulernen.Viele davon sind pseudo
0:13:04–0:13:07
philosophisch formuliert oder aneine Zielgruppe aus Instagram-Prinzessinnen
0:13:07–0:13:10
gerichtet, sodass ichnicht immer eine Antwort weiß.
0:13:10–0:13:13
Einige davon sind auch so privat,dass ich keine Antwort geben möchte.
0:13:13–0:13:18
Und wie immer ziehe ich so 3 bis 4aus per Zufallsgenerator aus dieser
0:13:18–0:13:25
Liste und wir gucken gemeinsam,was da wohl bei rauskommt. Nummer 20?
0:13:25–0:13:27
Bei welcher Gelegenheit hast duan dir selbst gezweifelt?
0:13:27–0:13:30
Da gab es einige.Sind auch hier weidlich im
0:13:30–0:13:32
Podcast dokumentiert,unter anderem diese Geschichte
0:13:32–0:13:36
mit der Feuerwehr in Lütjenburg.Schaar in Gefahr heißt die
0:13:36–0:13:40
Folge, wo ich mich aus dem Äquivalentdes zweiten Stocks abseilen sollte
0:13:40–0:13:43
und es nicht geschafft habe.Dann natürlich auch bei dieser
0:13:43–0:13:46
Geschichte.Als die Vorwürfe gegen den NDR
0:13:46–0:13:50
aufkamen, habe ich gedacht Sokann ich das überhaupt.
0:13:50–0:13:52
Ist das etwas,wo ich genug Abstand habe,
0:13:52–0:13:56
um darüber gut berichten zu können?Das ist auch etwas, wo ich so ein
0:13:56–0:13:59
bisschen an mir gezweifelt habe.Vielleicht ja halt immer,
0:13:59–0:14:02
immer mal wieder.Also auch, na ja, klar, auf dem
0:14:02–0:14:07
Golfplatz natürlich so im Sinne von,dass ich irgendwann diese morgens
0:14:07–0:14:09
diese Runde abgebrochen habe,weil ich gedacht hab,
0:14:09–0:14:12
du kannst das doch eigentlich.Und jetzt spielst du so eine Scheiße.
0:14:12–0:14:14
Und wenn du jetzt weitermachst,dann hast du die letzten fünf Bälle
0:14:14–0:14:18
auch noch verloren und dann stehst duirgendwo ganz hinten auf dem Platz.
0:14:18–0:14:21
Also nutzt du besser jetzt dieGelegenheit, nach Loch zehn den
0:14:21–0:14:23
Heimweg anzutreten.Da habe ich sehr an mir gezweifelt.
0:14:23–0:14:26
Das stimmt.Frage 508 Wie trinkst du deinen
0:14:26–0:14:29
Kaffee am liebsten?Kurze Antwort Gar nicht.
0:14:29–0:14:32
Ich hasse Kaffee.Frage 268 Arbeitest du lieber im
0:14:32–0:14:36
Team oder alleine?Das ist eine sehr diffizile Frage.
0:14:37–0:14:40
Ich merke, dass ich viele Sachensehr gern alleine mache.
0:14:40–0:14:44
Dass es mich manchmal auch nervt,wenn mir Leute sozusagen
0:14:44–0:14:49
reinreden in das, was ich tue.Und das betrifft ungefähr alles.
0:14:50–0:14:53
Also nicht nur Arbeit, Arbeit,sondern auch, weiß
0:14:53–0:14:58
nicht, wenn ich irgendwas irgendwasmachen soll, keine Ahnung.
0:14:58–0:15:03
Kommode bauen oder irgendeinMöbelstück zusammenbauen,
0:15:03–0:15:07
dann habe ich es tatsächlich amliebsten, wenn ich das alleine
0:15:07–0:15:10
vor mich hin wurschteln kann.Und dann halt in dem Fall an den
0:15:10–0:15:13
Stellen,wo ich mehr als zwei Hände brauche,
0:15:13–0:15:17
mir dann Hilfe dazu holen kann.Aber halt auch nur so punktuell.
0:15:18–0:15:22
Andererseits merke ich auch gerade injournalistischen Fragen, dass ich
0:15:22–0:15:28
doch die Arbeit im Team vermisse.Dass wir also in Heide beim
0:15:28–0:15:32
NDR haben wir einfach ganz andersuns über Themen ausgetauscht,
0:15:32–0:15:35
zum Beispiel Was ist ein Thema?Wie siehst du das?
0:15:35–0:15:37
Gibt es dann noch jemand?Fällt dir jemand ein, der noch eine
0:15:37–0:15:40
andere Sichtweise hat, den man nochmit in dem Beitrag reinnehmen kann?
0:15:40–0:15:41
Und das habe ich jetzt allesnicht mehr.
0:15:42–0:15:44
Jetzt bin ich halt der eine,der das alles wissen muss.
0:15:45–0:15:49
Und da kommen wir auch wieder zumThema Zweifeln stelle ich mir
0:15:49–0:15:52
manchmal die Frage Ist das allesso richtig, was ich so mache?
0:15:52–0:15:55
Ist das ausgewogen genug oder habeich halt einfach nur irgendwie so
0:15:55–0:16:00
eine Gruppe von Menschen, die ich alsals Ansprechpartner sehe und und
0:16:00–0:16:03
deren Meinung ich dann wiedergebe?Und müsste ich nicht eigentlich
0:16:03–0:16:05
noch ein paar andere Leute fragen,die ich einfach noch nicht kenne
0:16:05–0:16:08
und sie deswegen nicht?Also es ist kompliziert,
0:16:08–0:16:12
da wäre so ein bisschen mehrTeamarbeit schon schön.
0:16:13–0:16:16
Andererseits weiß ich natürlich,dass meine Berichte ausgewogen genug
0:16:16–0:16:19
sind, sonst würde ja irgendjemandwas sagen und sagen Hey,
0:16:19–0:16:21
das ist aber ganz schön tendenziös,was du da machst.
0:16:21–0:16:24
Also insofern scheint das schonalles zu funktionieren.
0:16:26–0:16:28
Abgesehen davon bin ich der Meinung,dass Christian Lindner als
0:16:28–0:16:31
Bundesfinanzminister zurücktretensollte, bis das passiert oder bisher
0:16:31–0:16:34
eine weitere Folge erscheint.Von Jörn Im Podcast wünsche ich euch
0:16:34–0:16:36
eine fantastische Zeit. Tschüssi!

 

Das Kleingedruckte:

Diese Jörn Schaars feiner Podcast-Episode wurde am 04.09.2022 aufgenommen und veröffentlicht. Sie steht unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)-Lizenz. Zu hören ist: Jörn Podcastcover: Siegfried Fock, Tobias Migge Musik: Jason Shaw ("Jenny's Theme", CC-BY-SA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.