Schlagwort: Essperiment

JSFP433: Friede, Freiheit, Sauerkraut

Kurze Randnotiz zu Beginn: Ich arbeite mal wieder zu viel, also alles wie immer. Ein wichtiger Teil dieser Episode ist meine Sauerkraut-Produktion, denn das ist überraschend einfach. Allerdings ist es auch mit ein bisschen Sauerei verbunden – aber das ist nichts, was nicht mit einem Lappen und der Spülmaschine zu lösen wäre. Und das Ergebnis ist fantastisch. Mindestens ebenso sehr freuen mich zwei kleine Automationsprojekte im Smarthome-Segment, von denen ich ausführlich berichte.

JSFP400: 400x JSFP

Meine Güte, 400 Folgen JSFP. Als ich mit diesem kleinen Projekt angefangen habe, hätte ich das nicht erwartet. Eigentlich habe ich gar nichts erwartet und dann stellt sich nicht nur raus, das Leute mein Geschwafel nicht nur hören, sondern sich Jörn Schaars feinen Podcast auch zu Herzen und als Vorbild für eigene Produktionen nehmen. Danke!

JSFP397: Vogelkiek

Das war vielleicht eine Woche! Golf gespielt habe ich, dabei den einen oder anderen Aha-Moment gehabt und nahezu nahtlos nach Dänemark zum Hotdog-Essen gefahren. Außerdem haben wir Vögel beguckt und wieder veganes Gedöns ausprobiert. 1.000 Fragen gibt’s auch noch und eine leichte Portion Selbstgefälligkeit, die ich hier in der Folgenbeschreibung selbstkritisch wieder ausgleiche. Donnerwetter!

JSFP390: Start in die Golfsaison

Ich bin mit den ersten beiden Runden des Jahres in die persönliche Golfsaison gestartet. Das war sehr schön. Außerdem habe ich beeindruckend gute vegane Ersatzprodukte für Frischkäse und Aufschnitt gegessen, eine superwitzige Netflix-Miniserie gesehen und eine Podcastempfehlung habe ich auch noch. Eine gewisse Pastorin platzt auf dem Weg in den Gottesdienst rein, der Hund trippelt über das Parkett und das war es dann auch schon wieder für diese Woche.

JSFP354: Fleischersatz und Gedöns

Ich erzähle heute ausführlich von meinem neuen PC, meinem Besuch eines Husumer Gymnasiums im Rahmen von „Journalismus macht Schule“ und einer spontanen Golfrunde am Montag. Einen Großteil der Episode füllen aber meine Überlegungen zum Thema „Fleischersatz“, denn ich teste mich gerade einigermaßen systematisch durch Produkte, die Fleisch imitieren sollen, damit Leute wie ich weniger Fleisch essen. Da gibt’s Licht und Schatten und das drösele ich in dieser Episode auf, bevor ich noch kurz über Podcasting spreche.

JSFP352: Diesen Monolog haben wir vor der Sendung aufgezeichnet

Ich melde mich heute aus dem Wohnwagenstudio in dem ich in den vergangenen Tagen schon mehrere Live-Schalten in Sachen Landtagswahl 2022 produziert habe. Über meine Arbeit an dieser Wahl berichte ich heute ausführlich und auch darüber, welche Dönererlebnisse dieser kleine Arbeitsaufenthalt so mit sich brachte. Und einen Ausblick auf die kommende Arbeitswoche gibt es dann auch gleich noch.

JSFP350: Fritteusenfön

„Am Handicap erkennt man, wie viel Zeit jemand mit der Arbeit verbringt“, hat mein Golftrainer mal gesagt. Ich erhöhe um „An der Länge der Podcastepisode erkennt man das auch“. Vor der Landtagswahl wächst die Arbeit in freizeitraubende Höhen und entsprechend wenig habe ich gerade zu erzählen. Nur das neue Gadget in der Casa Schaarsa findet hier halbwegs angemessen Platz.

JSFP347: Verpeilt unterwegs

Ich habe mich sehr über die Reaktionen auf diesen kleinen Aprilscherz gefreut, der die Episode 346 war. Erstmal war das eine tolle Leistung von Jan und Gesche und dann ist auch noch mindestens eine Person darauf reingefallen. Beste einfach! Ansonsten geht es um Corona, Döner und ein beeindruckend verpeiltes Erlebnis auf einem Supermarktparkplatz.

Nächste Seite »