Schlagwort: Hamburg

JSFP256: Habemus Internet!

Weißer Rauch steigt aus dem Router auf: Wir haben wieder eine ausreichende Menge Internet im Podcastzimmer! Verbleiben noch einige letzte Konfigurationshürden und die ständig wiederholte Erkenntnis: Wenn ich Lust auf IT-Dinge hätte, würde ich vermutlich in der IT arbeiten. Aber es gab ja auch Erfreuliches in dieser Woche: Ein Geschenk zum Podcastgeburtstag zum Beispiel, über das ich mich ausgesprochen gefreut habe und ein sehr guter Tag mit Doppel-Verdönerung, Podcastaufnahme und zwei Obstsalaten zum Preis von einem.

JSFP239: Wacken Nr. 7

Ich war auch in diesem Jahr wieder in Wacken und es war super. Mit dabei war auch ein gewisser Abenteuerreiseanteil, denn ich bin mit dem Metal Train unterwegs gewesen. Das ist ein 500m langer Sonderzug mit rund 750 Metalheads an Bord, die die ganze Nacht eine riesige Party feiern. Außerdem erzähle ich von ein paar Wacken-Erlebnissen und von meinem neuen maßgefertigten Gehörschutz. Sowas hätte ich mal vor 20 Jahren haben sollen, aber das fällt einem ja immer viel zu spät auf.

JSFP189: Ausgebildeter Konzerthuster

Ich habe mal wieder was für’s Fernsehen gemacht und war sehr zufrieden damit, wir waren mit „Hobbyquerschnitt“ Björn und dessen Freundin Silke in der Elbphilharmonie und ich bin echt begeistert von der zweiten Hälfte der ersten Staffel von „Star Trek: Discovery“. Warum ich eine halbe Stunde brauche, um das zu erzählen, weiß ich auch nicht recht. :o)

JSFP138: #33c3 im Cyber Keilerei

Neben einem kurzen Rückblick auf die Woche vor Weihnachten und die Feiertage in der Casa Schaarsa geht es heute hauptsächlich um Jörn Schaars feine 33c3-Premiere und darum, was ich dort alles erlebt habe. Gesendet aus einem schwächlichen Hotel-WLAN und mit einem schamlos geklauten Gag im Titel – wie viel härter kann der Realitätsschock nach dem 33c3 denn sein? Ich kann Dir zumindest sagen, wo Du keine Antwort auf diese Frage finden wirst: In dieser Episode von Jörn Schaars feinem Podcast.

Nächste Seite »