JSFP350: Fritteusenfön

Von heißer Luft, die nicht nur die Arbeit am Haialarm frittiert. Oder so.

Die Dauer der Episode 0:06:26Diese Episode erschien am 23. April 2022 um 21:22Downloads 569 Downloads

 
"Am Handicap erkennt man, wie viel Zeit jemand mit der Arbeit verbringt", hat mein Golftrainer mal gesagt. Ich erhöhe um "An der Länge der Podcastepisode erkennt man das auch". Vor der Landtagswahl wächst die Arbeit in freizeitraubende Höhen und entsprechend wenig habe ich gerade zu erzählen. Nur das neue Gadget in der Casa Schaarsa findet hier halbwegs angemessen Platz.

Diese Episode hat 7 Kapitelmarken und jede von ihnen ist durchschnittlich ca. 0 Minuten und 55 Sekunden lang.

Shownotes:

Die beiden vegetarischen Cordon Bleus habe ich in der Pfanne zubereitet, die Pommes sind frisch aus Kartoffeln geschnitten und mit einem Teelöffel Öl 20 min bei 170° in der Heißluftfritteuse gewesen.
Transkription der Episode anzeigen

00:00–0:00:10
Music.
0:00:10–0:00:17
Moin und herzlich willkommen zu Jörn Schaars feinem Podcast Episode 350. Ich bin Jörn Schaar und ihr seid es nicht.
0:00:19–0:00:29
Erst mal vielen Dank für das tolle Feedback zur Episode 349. Wie so oft wird ja gefordert, dass Gesche den Podcast häufiger mal übernehmen kann
0:00:29–0:00:37
und im Nachhinein bin ich auch sehr froh, dass wir das ganze Thema "verhext" noch mal erklärt haben, weil es doch einige Leute gab, die das offensichtlich nicht kannten.
0:00:38–0:00:45
Die haben sich zum Glück auch alle bei Twitter gemeldet, sodass wir das dann auch ordentlich machen konnten. Ansonsten gibt es gar nicht so wahnsinnig viel zu erzählen.
0:00:47–0:00:54
Ich habe unheimlich viel zu tun und komme eigentlich, wenn ich ehrlich bin, überhaupt nicht zum Podcasten.
0:00:54–0:01:05
Ja, die Landtagswahl kommt immer näher und da ist im Vorfeld sehr viel Gedöns zu machen und entsprechend ist das alles gerade nicht so einfach mit dem ganzen Thema Freizeit,
0:01:05–0:01:13
so viel kann ich tatsächlich zur zur Arbeit sagen. Ansonsten gibt es jetzt einen Air Fryer in der Casa Schaarsa, eine Heißluftfritteuse.
0:01:13–0:01:25
Die Genese des Ganzen kann ich nicht genau nachvollziehen. Das war irgendein - die Herzdame hat sich wohl mal wieder mit Leuten in einem Jitsi getroffen und da kam das Thema zur Sprache.
0:01:25–0:01:38
Und weil das eben so diätfreundlich ist, man kann damit ja mit sehr, sehr wenig Öl und sehr, sehr viel heißer Luft frittieren und entsprechend auch mit selbst geschnittenen Kartoffeln Pommes machen, die dann fast keine Punkte haben.
0:01:38–0:01:45
wir sind ja wieder mit Wieght Watcher angefangen und Pommes und Kroketten, das sind halt Sachen, die richtig viele Punkte haben,
0:01:45–0:01:47
da ist einfach sehr viel Fett mit im Spiel in der Regel.
0:01:48–0:01:50
Kartoffeln an sich sind aber ohne Punkte,
0:01:51–0:02:01
da kann man so viel essen wie man möchte. Und wenn man jetzt diese Kartoffeln, die man so viel essen darf wie man möchte, klein schneidet und mit einem Teelöffel Öl,
0:02:01–0:02:08
also in der Anleitung steht ein Esslöffel, aber wir haben festgestellt, dass ein Teelöffel auch meistens reicht, die dann mit einem Teelöffel Öl benetzt,
0:02:09–0:02:15
und in diesen Air Fryer frittiert, dann in 20 Minuten diese diese Pommes dann fertig zu haben, dann ist das schon ganz geil.
0:02:15–0:02:19
Und jetzt haben wir angefangen und haben so ein bisschen am Wochenende damit rumprobiert.
0:02:20–0:02:24
Man kann damit tatsächlich eine ganze Menge andere Sachen auch frittieren.
0:02:24–0:02:34
Wir haben auch schon verschiedene Gemüse Geschichten gemacht und heute sogar so eine improvisierten Ei-Muffins. Also einfach ein bisschen Gemüse drin in eine Muffin Form. Zack bumm, bonjour.
0:02:34–0:02:38
Das war richtig lecker. Müssen wir jetzt alles noch ein bisschen verfeinern und noch ein bisschen mehr rumprobieren.
0:02:38–0:02:47
Ja, und meine anfänglichen Befürchtungen, dass das vielleicht einfach schwierig sein könnte mit der Reinigung, das hat sich auch bisher nicht bestätigt.
0:02:47–0:02:56
Die meisten Sachen sind spülmaschinenfest, also die ganzen Einsätze, die ganzen dieser - da muss man so eine Schüssel reintun
0:02:56–0:03:07
und da kommt dann der Frittierkorb rein, die können beide in die Spülmaschine, und oben ist so ein Spritzschutz vor der Hitzequelle, auch der ist spülmaschinenfest, also alles ganz easy.
0:03:08–0:03:14
Wir haben uns aber auch dafür entschieden, dass dieses Gerät vegetarisch sein soll. Also man kann damit auch backen und rösten und dörren,
0:03:15–0:03:28
aber ich habe jetzt einfach die Befürchtung geäußert, dass dann, wenn man da Fleisch zubereitet, dass es dann spritzen könnte und dann hätte man halt lauter Fleischatome in dem Ding verteilt und das wollen wir einfach nicht.
0:03:28–0:03:32
Und wir werden uns mal überraschen lassen, was uns da alles einfällt, was man da noch drin machen kann.
0:03:33–0:03:35
Da gibt es bestimmt auch 1000 Rezepte für.
0:03:37–0:03:42
Und ansonsten hätte ich sonst noch den Haialarm anzukündigen,
0:03:42–0:03:45
was heißt anzukündigen? Also der ist ja schon seit 20 veröffentlicht.
0:03:46–0:03:54
Wir haben unsere Shark Attack Reihe fortgesetzt mit Teil zwei des Films. Der baut tatsächlich auf den ersten Teil auf, aber das erfährt man nur, wenn man sehr genau aufpasst,
0:03:54–0:03:56
das wird einmal kurz im Nebensatz erwähnt.
0:03:57–0:04:03
Na komm, machen wir noch mal 1000 Fragen. Haben wir lange nicht gemacht. Eine Liste von 1000 Fragen, die man sich selber stellen kann, um sich besser kennenzulernen.
0:04:03–0:04:09
Und die sind häufig so pseudo-philosophisch gestellt, oder? Ich gehöre so wenig zur Zielgruppe, dass es keine vernünftige Antwort darauf gibt,
0:04:09–0:04:13
und Fragen, die mir zu persönlich sind, beantworte ich einfach nicht. Wir gucken aber, was passiert.
0:04:14–0:04:18
871 Lässt du dich manchmal ausnutzen?
0:04:19–0:04:20
Ich würde fast sagen ja.
0:04:21–0:04:25
Und das fängt häufig damit an, dass irgendjemand sagt "Schahatz?"
0:04:27–0:04:31
886. Führst du Gedanken häufig. Phantasiegespräche.
0:04:31–0:04:43
Das Ja. Und meistens, also gelegentlich mache ich das dann auch in Laut nehme das auf und nenne es Podcast. Ist an der Redensart aus den Augen, aus dem Sinn etwas dran,
0:04:43–0:04:53
Frage 397. Ja, tatsächlich ja, Ich merke das immer, dass ich ganz furchtbar darin bin, Kontakt zu halten, zu Menschen, die ich nicht mehr so häufig im normalen Kontext sehe.
0:04:53–0:04:59
Ich melde mich einfach nicht und das gar nicht mal aus böser Absicht, sondern einfach, weil ich es vergesse.
0:04:59–0:05:07
Das ist keine böse Absicht, natürlich, aber ich habe den meisten Kontakt zu Leuten, denen es nichts ausmacht, dass ich mich nicht mehr regelmäßig von mir aus melde.
0:05:08–0:05:19
Bzw die sich auch im Umkehrschluss nicht bei mir melden, außer sie denken mal aktiv an mich und dann ist es meistens mit diesen Leuten auch genau so, als hätten wir uns gerade vor ein paar Wochen das letzte Mal gesehen. Das finde ich immer sehr schön.
0:05:21–0:05:24
Frage 45 Um wie viel Uhr stehst du in der Regel auf?
0:05:25–0:05:30
Das ist total unterschiedlich, es kommt ganz darauf an, was die Arbeit mir ermöglicht an Schlaf.
0:05:31–0:05:34
In der Regel ist es aber viel zu früh und zwar immer,
0:05:35–0:05:46
also ich hatte heute, gerade heute wieder den Fall, da war ich dann so gegen weiß ich nicht 5:30 das erste Mal wach, hab mich dann irgendwie ein bisschen mit dem Handy beschäftigt und dann noch mal umgedreht.
0:05:46–0:05:55
Dann war es am Ende so kurz nach neun, 09:30, bis ich aufgestanden bin und dann brauchte ich einfach noch eine Stunde, bis ich so weit war, dass ich,
0:05:56–0:06:00
dass ich auch loslegen konnte, dass ich auch in den Tag starten konnte und entsprechend,
0:06:01–0:06:06
ja, es ist immer zu früh. Wenn ich. Wenn irgendwie was ist, dann bin ich wach und bin sofort da.
0:06:07–0:06:19
Aber meistens kann ich. Dann könnte ich auch deutlich länger schlafen, als ich es tatsächlich tue. Und das ist in der Regel unbeabsichtigtes Wachwerden, was ich hier mache, was ich so mache.
0:06:20–0:06:25
Ja gut, Leude, ich hab jetzt genug geredet. Schöne Woche euch und bis bald.

 

Mit Bezug auf diese Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Jörn Schaars feiner Podcast-Episode wurde am 23.04.2022 aufgenommen und veröffentlicht. Sie steht unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)-Lizenz. Zu hören ist: Jörn Podcastcover: Siegfried Fock, Tobias Migge Musik: Jason Shaw ("Jenny's Theme", CC-BY-SA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.